daten_content

HILFE & HOTLINES


Zögern Sie nicht

 

HMS_Logo_web

Mo 9-14 Uhr, Di 15-20 Uhr, Mi 9-14 Uhr, Do 15-20 Uhr, Fr 9-14 Uhr.

 

Das Hilfetelefon hilft Erwachsenen bei der Klärung von Fragen zu sexuellem Missbrauch und vermittelt bei Bedarf weiter an regionale Angebote. Auch beim Hilfeportal sexueller Missbrauch finden Sie Hilfe in Ihrer Nähe.

 

Seit 2014 leitet N.I.N.A. e.V. das Hilfetelefon. Diese »Nationale Infoline, Netzwerk und Anlaufstelle zu sexueller Gewalt an Mädchen und Jungen« leitet auch

smo_Button_2011

Anonyme, kostenlose Hilfe für Jugendliche bei mieser Anmache, Missbrauch privater Daten und Fotos, Cybermobbing, ungewollter Zusendung von Pornos, Gewalt übers Handy oder anderen sexuellen Übergriffen.

 

Bei www.juuuport.de helfen Jugendliche anderen Jugendlichen rund um die Themen Cybermobbing, Abzocke im Netz und Technik.

 


 

Täter und Täterinnen

 

Bei der DGfPI finden Sie eine Liste von Einrichtungen, die mit Tätern arbeiten.

 

„Kein Täter werden“ bietet Hilfe für Menschen mit pädophilen Neigungen.

 


 

Online-Meldestellen für Material, das Verbrechen an Kindern zeigt (z.B. Missbrauchsdarstellungen):

 

 

Auch die örtlichen Polizeidienststellen nehmen Meldungen entgegen. Achten Sie darauf, die Meldung beim Kommissariat für Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung einzureichen, da die Beamtinnen und Beamten auf das Thema spezialisiert sind.

 

DANKE!!!

Online-Meldestellen der Landeskriminalämter (kinderpornografisches Material)