kunstwoche_content

PROJEKTE ZUM TEILNEHMEN


Kunstwochen für traumatisierte Kinder

 

Künstlerisches und kreatives Gestalten, das keiner therapeutischen Intention folgt, unterstützt die Entwicklung von Resilienz (Widerstandsfähigkeit) bei Kindern. Menschen, die ein Trauma bewältigen können, zeigen folgende Kompetenzen:

 

  • Sie gehen effektiv mit Stress um.
  • Sie haben gute Problemlösefähigkeiten.
  • Bei Problemen bitten sie um Hilfe.
  • Sie glauben, dass es Möglichkeiten gibt, mit Lebensproblemen umzugehen.
  • Ihre Beziehungen zu Freunden und Familienmitgliedern sind eng.
  • Mit Freunden und Familie sprechen sie über das Trauma und ihre Gefühle.
  • Sie sind spirituell eingestellt.
  • Sie sehen sich als Überlebende und nicht als „Opfer.“
  • Sie helfen Anderen.
  • Sie versuchen, dem Trauma etwas Positives abzugewinnen.

 

Die wissenschaftliche Begleitung hat gezeigt, dass die Kunstwochen eine wesentliche Verbesserung der Widerstandskraft bei traumatisierten Kindern- und Jugendlichen bewirkt.

 

Wissenschaftliche Begleitung

 

Die wissenschaftliche Begleitung der Kunstwochen erfolgte durch die Fachhochschule Koblenz unter der Leitung von Frau Professor Daniela Braun und Frau Doktor Catherine Kaiser-Hylla. Von 2010 bis 2013 wurden insgesamt 6 Kunstwochen (darunter 3 internationale Wochen in der Schweiz) evaluiert.

 

Abschlussbericht 2013

 

Den Abschlussbericht der FH Koblenz von 2013 finden Sie hier in der Kurzform als PDF. Die gesamte Studie wurde in dem Buch „Kunst und Resilienz bei traumatisierten Kindern: Eine Untersuchung zu künstlerischem Gestalten im Kontext der stationären Jugendhilfe“ im Schneider Hohengehren Verlag veröffentlicht und ist im Buchhandel erhältlich.

 

Rap-Song „Pass auf“

 

Mit dem Workshopleiter Martin Löscher (www.properton.de) entstand dieser Rap-Song beim Kick-Off Kreativwochenende vom Smart-User Heim Projekt am Ruppiner See

[audio:http://Innocenceindanger.de/audio/pass_auf.aif]

 

Spenden

 

Die wissenschaftliche Begleitung der Kunstwochen wurde gefördert von Bild hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“. Um weitere Kunstwochen stattfinden zu lassen benötigen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie hier.

 

Was fehlt?

 

Ein solches Projekt braucht neben Geld auch die geeigneten Räume, in denen die Kinder und Jugendlichen nicht nur schaffen, sondern auch für eine Woche wohnen können. Zudem benötigen wir viel Material zum Gestalten. Was können Sie tun? Ein Haus, ein Schloss, Teile eines Hotels mit mindestens 10 Zimmern für eine Woche zur Verfügung stellen.

"Weltenbummler" aus der Kunstwoche für traumatisierte Kinder 2012 in Adelsheim